über unsFASDMaterialienAktuellDankeLinks

Einführung

Seit 1973 (genauere Geschichte der Entdeckung von FASD) ist in der Medizin bekannt, dass das Trinken von Alkohol durch die Mutter während der Schwangerschaft Folgen hat:

Dabei muss man wissen, dass bei einer Mutter, die das Alkoholtrinken nicht gewöhnt ist, sogar ein Glas Wein oder Bier große und für das Kind lebenslängliche Auswirkungen haben kann.

Bei starken Alkoholikerinnen sind zur Schädigung zwar größere Mengen Alkohol im Spiel, dafür ist dann die Behinderung des Kindes auch oft körperlich klar zu sehen.


ALLE Menschen auf diesen Bildern haben die Behinderung FAS oder FAE.